Verwaltung

Öffentliche Stellenausschreibung Erzieher/innen im Anerkennungsjahr (m/w/d)

Öffentliche Stellenausschreibung

 

Ländliche Idylle trifft modernes Stadtleben – so oder so ähnlich könnte ein Slogan der Stadt Landsberg klingen. Tatsächlich bietet die Kleinstadt im östlichen Saalekreis eine angenehme Mixtur mit Vorteilen aus beiden Alternativen.

 

Die Stadt Landsberg ist Träger von 13 Kindertageseinrichtungen und 4 Horten

und sucht zur Absolvierung der praktischen Ausbildung im Jahr 2021/2022 mehrere

Erzieher/innen im Anerkennungsjahr (m/w/d).

 

 

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst:

 

  • die Mitarbeit im Tagesablauf sowie den Einrichtungsstrukturen
  • die pädagogische Betreuung der Kinder
  • die enge Zusammenarbeit im Team und mit den Eltern

 

Wir freuen uns über Bewerber/innen mit:

 

  • Eigenmotivation, Gestaltungsfreude und natürlich viel Spaß an der pädagogischen Arbeit mit den Kindern
  • Engagement und eigene Ideen
  • Kommunikationsstärke, Kontaktfreudigkeit und Flexibilität
  • freundlichen und sicheren Auftreten sowie gepflegten Umgangsformen
  • Engagement und Freude an der Arbeit im Team sowie den Eltern

 

Wir bieten:

 

  • einen Praktikantenvertrag
  • eine Vergütung nach TVPöD
  • ein vielseitiges, abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einer unserer Einrichtungen
  • weitgehend eigenverantwortliches Arbeiten mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Übernahmemöglichkeit in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis als staatl. anerkannte/r Erzieher/in

 

Bewerbungsunterlagen:

Wir haben Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf deine aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse, möglicher Eintrittstermin). Bitte sende diese bis zum

 

01.02.2021

 

an die

 

Stadt Landsberg

Köthener Straße 2

06188 Landsberg

 

oder online an: bewerbung@stadt-landsberg.de.

 

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Kristin Dögel, Tel.: 034602/ 24992 – Mail: bewerbung@stadt-landsberg.de.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aufwendungen in Verbindung mit der ausgeschriebenen Stelle wie Bewerbungs- und Reisekosten etc. können nicht erstattet werden.

Sofern Du in Deinem Bewerbungsschreiben nicht ausdrücklich die Rückgabe der Bewerbungsunterlagen wünschst und einen frankierten Rückumschlag beilegst, gehen wir davon aus, dass auf eine Rückgabe verzichtet wird. Bei Verzicht werden die Unterlagen 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. 

Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen stimmst Du der Erhebung und Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Personalauswahlverfahren zu.  Einzelheiten können auf dem datenschutzrechtlichen Informationsblatt auf unserer Homepage entnommen werden:

https://www.stadt-landsberg.de/datenschutzbestimmungen-bewerbungen/

 

 

Landsberg, 23.12.2020

Anja Werner

Bürgermeisterin der Stadt Landsberg