Verwaltung

Öffentliche Stellenausschreibung Rettungsschwimmer (m/w/d)

Öffentliche Stellenausschreibung

 

 

Die Stadt Landsberg beabsichtigt

 für die Dauer der Sommersaison 2022 (in der Regel vom 15.05. bis 30.09.2022),

eine befristete Stelle als

 

Rettungsschwimmer (m/w/d)

 

zu besetzen.

 

Das Landsberger Felsenbad liegt mit seiner modernen Anlage idyllisch am Fuße des Kapellenberges. Als sommerliches Ausflugsziel ist es weithin in der Region Halle / Leipzig / Dessau bekannt. Der umgebende Felsen und das satte Grün der Bäume machen nicht nur das einzigartige Flair aus, sondern spenden in größter Sommerhitze auch kühlenden Schatten. An ruhigen Tagen spiegelt sich die Silhouette der romanischen Doppelkapelle in dem angenehm kühlen, hellblauen Wasser der Schwimmbecken.

 

Freizeitsportler freuen sich über Sprunganlagen bis zum 5-Meter-Turm und die 50 m langen Schwimmbahnen. Familienfreundlich sind das großzügige Nichtschwimmerbecken mit Rutsche und das Babyplanschbecken.

 

 

Aufgabenschwerpunkte:

 

  • Überwachung und Durchsetzung der Einhaltung der Haus- und Badeordnung / Sicherstellung von Ordnung und Sicherheit
  • Wasser- und Beckenaufsicht während des Badebetriebes
  • Besucherbetreuung und Ansprechpartner für Badegäste (z.B. Betreuung von Schwimm- und Übungsgruppen; Anleitung zur Wassergymnastik; Erteilung von Schwimmunterricht; Durchführung der Rettungsschwimmerausbildung)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Mitwirkung bei Aktionen und Veranstaltungen)
  • Hilfeleistung in Notfällen sowie Einleitung und Durchführung von Erste-Hilfe-Maßnahmen (Rettungsdienst)
  • Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten sowie Kontrolle und Überwachung der Hygieneparameter und der Wasserqualität

 

Eine Änderung bzw. Anpassung der Aufgaben bleibt vorbehalten.

 

Ihr Profil:

 

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • ein gültiger Erste-Hilfe-Schein (8 Doppelstunden, nicht älter als 2 Jahre)
  • ein Deutsches Rettungsschwimmerabzeichen in Silber (mit aktueller Gültigkeit)
  • ein gültiger Impfausweis für Hepatitis A/B
  • körperliche und geistige Eignung zur Erfüllung der vorgenannten Aufgaben; keine gesundheitliche Beeinträchtigungen in Bezug auf die Tätigkeiten (Nachweis über Tauglichkeitsuntersuchung)
  • Begeisterung für Schwimmsport und technisches Verständnis für die Haustechnik eines Freibades wünschenswert
  • Bereitschaft zur Leistung von Schicht- und Wochenenddienst sowie Überstunden während der Freibadsaison
  • Zuverlässigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Beobachtungsgenauigkeit
  • zuvorkommendes und dienstleistungsorientiertes Auftreten im Umgang mit den Gästen

 

Wir bieten:

 

  • eine vielseitige, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der frischen Luft in einem hoch motiviertem Team
  • tarifliche Vergütung – Entgeltgruppe 3 TVöD/VKA

 

Bewerbungsunterlagen:

 

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

 

Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsanschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation, Kopien von qualifizierten
Dienst- / Arbeitszeugnissen / Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sein sollten und gegebenenfalls Referenzen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

 

Die genannten Unterlagen senden Sie bitte bis zum

 

 

15.12.2021

 

an die

 

Stadt Landsberg

Köthener Straße 2

06188 Landsberg

 

oder online an: bewerbung@stadt-landsberg.de.

 

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Kristin Dögel, Tel.: 034602/ 24992 – Mail: bewerbung@stadt-landsberg.de.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aufwendungen in Verbindung mit der ausgeschriebenen Stelle wie Bewerbungs- und Reisekosten etc. können nicht erstattet werden.

Sofern Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben nicht ausdrücklich die Rückgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen und einen frankierten Rückumschlag beilegen, gehen wir davon aus, dass auf eine Rückgabe verzichtet wird. Bei Verzicht werden die Unterlagen 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

 

Mit  der  Übersendung  der  Bewerbungsunterlagen stimmen  Sie  der  Erhebung  und  Verarbeitung  Ihrer  personenbezogenen  Daten  im  Zusammenhang  mit  diesem  Personalauswahlverfahren  zu.  Einzelheiten  entnehmen  Sie  bitte  dem  datenschutzrechtlichen  Informationsblatt auf unserer Homepage:

https://www.stadt-landsberg.de/datenschutzbestimmungen-bewerbungen/

 

 

 

Landsberg, 05.11.2021

Anja Werner

Bürgermeisterin der Stadt Landsberg